Logo neu 1 - Kopie

SV OG Regen 1936 e.V.

Logo neu 1 - Kopie
Besucherzaehler

 

 

 

 

 

 

 

Chronik der SV OG Regen

2016

80 Jahre SV OG Regen 1936 e.V.
1936-2016

2016: Ein Jahr mit viel Höhen und einem großen Fall...

Das Jahr 2016 begann für uns ganz toll:
zum Jubiläum haben wir uns neue Vereinsjacken gegönnt,
das Vereinsheim noch einmal richtig rausgeputzt und uns auf eine
tolle Frühjahrsprüfung gefreut.
Bei dieser Prüfung gingen 8 Teilnehmer an den Start.
Wir besuchten noch andere Veranstaltungen wie den Wandertag bei der OG March und den Pokalkampf bei der OG Wegscheid.
Unser größtes Augenmerk lag aber auf unserer Jubiläums Zucht- und Nachwuchsschau im August.
Es war eine tolle Veranstaltung mit 61 gemeldeten Hunden von denen dann 51 an den Start gingen.
Zwei schöne Tage mit tollem Publikum und tollen Zuchtrichtern
(Peter Arth & Franz Kampenhuber).
Wir hatten noch ausgemacht, diese Veranstaltung in 2 Jahren zu wiederholen...
Aber bereits 2 Wochen später mussten wir einer neuen und sehr traurigen Realität in die Augen schauen.
Wir haben von der Deutschen Bahn AG die Kündigung über unser Pachtverhältnis des Vereinsgeländes bekommen.
Das bereits zum 31.12.2016 mit Rückbau!!!
Mehrere Versuche mit dem neuen Eigentümer in Kontakt zu treten und ihn dazu zu bringen
uns nicht vor die Tür zu setzten schlugen fehl.
Auch mit Hilfe der Stadt Regen konnten wir da nichts erreichen.
Trotzdem beschlossen wir erstmal die Veranstaltung am 22. Oktober
mit Helmut Huber nicht abzusagen.
Wir haben uns auf diesen Tag gefreut und das auch durchgezogen.
35 Anmeldungen hatten wir für das Ausbildungsseminar aus der ganzen LG 15 (Bayern-Süd).
Es war ein gelungener Tag, der sehr lehrreich war.
Ich glaube jeder Teilnehmer konnte für sich und seinen Vierbeiner die ein oder andere Idee mit nach Hause nehmen und umsetzen.
Ein großer Dank hiermit an Helmut Huber und seinen Lehrhelfer.
Hiermit endet die Chronik der SV OG Regen fürs erste...
wir hoffen dass es doch irgendwie weiter geht...

2015

Dezember:
Am 12.12. fand unsere Weihnachtsfeier mit Christbaumversteigerung im Vereinsheim statt.
Es war ein schöner, gelungener Abend.
Michaela Brunner las uns 2 Weihnachtsgeschichten vor, Luck Kuchler sorgte für das
leibliche Wohl mit Schweinsbraten, Kraut und Knödel.
Reinhold Paintinger fungierte als Auktionator mit Hilfe von Josef Weikl.
Auch in kleiner Runde brachte die Versteigerung wieder einen schönen Betrag auf das Vereinskonto.
Vorsitzender Kramhöller bedankte sich noch einmal bei allen Mitgliedern für das tolle Vereinsjahr
und wünschte schöne Feiertage.

November:
Bei unserer Jahreshauptversammlung am 28.11. blickte Vorsitzender Christian Kramhöller insgesamt auf ein harmonisches Vereinsjahr zurück und bedankte sich bei allen Mitgliedern
für Ihre Hilfe und ihr Engagement im Jahr 2015.
Bernd Eberhardt wurde offiziell in das Amt des 1. Schriftführers gewählt.
Für 10-jährige Vereinstreue wurde Georg Fuchs geehrt.
Am Ende blickte man mit Vorfreude auf das Jahr 2016 und ist sich jetzt schon sicher,
alle Aufgaben auch im kommenden Jahr souverän zu meistern.

Am 22.11. traf man sich in unserem Vereinsheim im Seeweg zum
gemeinsamen Schafkopfturnier.
Es wurde an 9 Tischen gespielt.
Spielleiter Josef Weikl sorgte für einen Reibungslosen Ablauf des Turniers
und hatte stets alles unter Kontrolle.
Begrüßen konnten wir unter anderem unsere Nachbarortsgruppen
Zwiesel, March und Viechtach, Fußballspieler des FC Bürgerholz
sowie andere begeisterte Kartler in allen Altersklassen.
Bis zur Siegerehrung vertrieb man sich die Zeit mit weiteren
Schafkopfrunden und Wiener Würstchen.
Nach der Auszählung der Punkte durch Reinhold Paintinger und Josef Weikl
konnte unser Vorstand zur Siegerehrung rufen.
Den ersten Platz sicherte sich Herbert Süß, dicht gefolgt von
Peter Mattar von der OG March und unser Georg Fuchs
sicherte sich souverän den 3. Platz.
Als Gewinner des diesjährigen “Schwarzwurstpreises” wurde
der 1. Vorsitzende der OG Zwiesel, Erich Kaspar, geehrt.
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für das Erscheinen,
Josef Weikl für die Organisation sowie allen unseren Mitgliedern
für ihr Engagement an diesem Nachmittag.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Jahr 2016!

Am 14. November feierte unsere Michaela Ihren 50. Geburtstag!!!
Wir freuten uns sehr, dass Sie diesen Tag auch mit uns feiern wollte
und sind Ihrer Einladung gerne gefolgt.
Es war eine schöne und lustige Feier.
1. Vorsitzender Christian Kramhöller fand tolle Worte für Michaela
an Ihrem Geburtstag und überbrachte im Namen aller Mitglieder die besten Glückwünsche!
Michaela wir wünschen dir hier auch noch mal alles, alles Gute,
viel Glück, Gesundheit und noch viele, viele Jahre Spaß
und Erfolg im Hundesport!!!

Am 08. November fand das diesjährige Schafkopfturnier
unserer Nachbarortsgruppe Zwiesel statt.
Von der OG Regen nahmen Reinhold Paintinger, Ludwig Kuchler und
Finn & Josef Weikl teil.
Es war wie in jedem Jahr eine
gelungene Veranstaltung der Zwiesler Hundler.
Wir freuen uns auf das Turnier unserer Ortsgruppe am 22.11.

Oktober:
Am Samstag 31.10. hatten wir einen gemütlichen Abend
beim gemeinsamen Kesselfleischessen.
Vereinskoch Luck hatte die Aufsicht über Kesselfleisch, Leber- und Blutwürste.
Reinhold kümmerte sich um das Sauerkraut.
Es war mal wieder ein lustiger Abend an dem viel gelacht wurde und
wir freuen uns zu sehen, dass der Zusammenhalt und das Vereinsleben
bei uns in der OG auf einem hohen Niveau sind.
Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren Rudi & Michaela Brunner für
das Fleisch und das Kraut.
Nachdem eigentlich fast nix übrig blieb kann man sagen,
dass es mal wieder super geschmeckt hat.

Am 21. Oktober bekamen wir auf unserem Vereinsgelände Besuch vom
Bundestagsabgeordneten Alois Rainer.
Rainer vertritt den Landkreis Regen im Bundestag in Berlin und besuchte unsere OG
stellvertretend für alle Hundesportvereine im Landkreis.
Bei Kaffee und Kuchen interessierte er sich für die Ausbildung und auch
für unser Vereinsgelände.
Wir freuen uns, wenn es seine Zeit erlaubt, ihn einmal bei einem
unserer Übungsbetriebe oder bei einer Veranstaltung
wieder begrüßen zu dürfen.

September:
Am 26. September beendeten wir unseren Erziehungskurs mit einem Abschlusstag.
Fast alle Teilnehmer konnten wir bei uns begrüßen.
Eine Teilnehmerin legte mit ihrer Berner Sennenhündin erfolgreich die Prüfung
 zum Augsburger Modell ab.
Das Feedback, das wir bekamen, war reihum positiv, was uns bestärkt nächstes Jahr
wieder einen Erziehungskurs anzubieten.
Alle Teilnehmer freuten sich zum Schluss über eine Tasche voller Leckerlis
 für das weitere Training zu Hause und eine Erinnerungsurkunde.
Es freut uns auch sehr, dass wir aus diesem Kurs 3 neue Mitglieder mit Ihren Hunden
bei uns begrüßen dürfen.

Am 20. September waren wir mit mehreren Mitgliedern auf dem Wandertag vertreten.
Ausrichter war in diesem Jahr die SV OG Viechtach.
Die Tour und das anschließende Essen war sehr schön und auch der Wettergott
hat es gut mit uns gemeint.

August:
Wieder einen erfolgreichen Nachmittag hatten wir am 21. August bei uns auf dem Vereinsgelände.
Das Kinderferienprogramm der Stadt Regen stand wieder an.
Wir konnten 18 Kinder bei uns auf dem Übungsplatz begrüßen die
mit voller Begeisterung dabei waren.
In diesem Jahr hatten wir auch die Möglichkeit Ihnen die Rettungshundearbeit näher zu bringen
da wir Frank und Cornelia Fittigauer dafür begeistern konnten mir Ihrer Stella
bei uns mit zu machen.
Die Kinder hatten mit den Hunden, Eis und Würstchen jede Menge Spaß und bekamen zum
Abschluss von Jugendwart Michaela Brunner eine Erinnerungsurkunde überreicht.

Juli:
Am 19. Juli fand bei der OG Viechtach der Landkreispokal statt.
Es gingen 11 Staffeln an den Start.
Zum Schluss sicherte sich die OG March den 1. Platz gefolgt von der OG Viechtach
und der OG Zwiesel.
Alle 3 Siegerstaffeln hatten zum Schluss die selbe Gesamtpunktzahl.
Da der 1. und 2. Platz auch noch die selben Punkte in den einzelnen Abteilungen
hatten, musste man da zum Schluss über das Ausbildungskennzeichen des Hundes entscheiden.
Wir nahmen an diesem Pokalkampf mit keiner Staffel teil.
Unsere “Senioren” wollten wir aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr vorführen
und die jungen sind in der Ausbildung noch nicht so gefestigt um in der IPO I zu starten.
Im nächsten Jahr in Ruhmannsfelden gehen wir auch wieder an den Start.

Juni:
Am 20. Juni vertrat uns Carolin mit Ihrem Raiko bei der SV OG Ruhmannsfelden.
Das Team hat an diesem Tag die Begleithundeprüfung unter LR Bernhard Babl
mit einem sehr guten Ergebnis bestanden.

Wir haben erfolgreich unseren Erziehungskurs nach dem Augsburger Modell gestartet.
Wir durften Hunde aller Rassen und Größen auf unserem Vereinsgelände begrüßen
und freuen uns schon auf die folgenden Übungseinheiten mit allen.
Besonders erfreut sind wir über die Teilnahme von 3 Jugendlichen.

Mai:
Carolin vertrat am 17. Mai unsere OG beim LSVD
(Langstockhaarschäferhundeverband Deutschland)
auf einer Zuchtschau in Baden-Württemberg.
Sie erhielt mit den beiden Hunden Mexx & Raiko vom Schloß Ebersberg
in den jeweilig vorgeführten Zuchtklassen die Bewertung “vorzüglich”.

Am 16. Mai traten Michaela Brunner und Carolin Eberhardt mit ihren Hunden
bei der OG March zur Begleithundeprüfung an.
Michaela und Quendy konnten das Prüfungsziel erreichen.

In diesem Monat freuen wir uns auch über 3 neue Mitglieder:
Christoph Brunner, Marcus Zech & Martin Ertl mit seinem Rio.

Am 01. Mai statteten wir gemeinsam der Freiwilligen Feuerwehr Regen zum
150 jährigen Jubiläum einen Besuch ab.

April:
Am 25. April spendierte unser Mitglied Ludwig Kuchler uns, auf unserem Vereinsgelände,
ein Kesselfleischessen das nach getaner Arbeit begeistert angenommen wurde.

Wir entschieden zur Durchführung eines Erziehungskurses für Hunde aller Rassen
nach dem Augsburger Modell.

Auf der Monatsversammlung am 18. April wurde beschlossen,
die diesjährige Frühjahrsprüfung abzusagen.
Der Grund dafür war, dass wir momentan nur über 2 Prüfungsfähige Junghunde
verfügen und wir uns nicht komplett von anderen OG´s abhängig machen wollten.

Februar:
Im diesem Monat standen die Delegiertentagung in Karlsfeld bei München
sowie die IG-Tagung in Plattling auf dem Programm.

Januar:
Das Jahr für uns begann schon sehr gut.
Wir konnten eine neues/ altes Mitglied wieder zurück in unserem Verein begrüßen:
Ludwig Kuchler mit seinem Yuma vom Sulzachgrund.

2014

Im Dezember diesen Jahres mussten wir noch mal ein
kommissarisches Vorstandsmitglied wählen.
Aus uns nicht bekannten Gründen, hat unser Schriftwart, Karin Schönberger,
uns an einer Vorstandsitzung schriftlich mitgeteilt,
dass sie ihr Amt als Schriftwart mit sofortiger Wirkung niederlegt und die OG Regen verlässt.
Wir mussten an diesem Abend sofort handeln und haben
Bernd Eberhardt als kommissarischen Schriftwart für die OG gewählt.
Wir können das neue Jahr jetzt mit guter Laune beginnen
und die Vorstandschaft ist wieder Beschlussfähig!

Die aktuelle Vorstandschaft der OG Regen:

1. Vorsitzender:

Christian Kramhöller

2. Vorsitzende:

Michaela Brunner

Kassier:

Reinhold Paintinger

Zuchtwart:

Carolin Eberhardt

1. Ausbildungswart:

Christian Kramhöller

Jugendwart:

Michaela Brunner

Schriftwart (komm):

Bernd Eberhardt

Das Jahr neigt sich dem Ende und somit fand am 13. Dezember unsere Weihnachtsfeier statt.
In gemütlicher und besinnlicher Atmosphäre ließen wir dieses Jahr ausklingen und
freuen uns auf das kommende Jahr.
Unseren “Weihnachtsbraten” lieferte uns Bernd Ebner.

Das Saisonende feierten wir am 29.11. im Vereinsheim mit unserer Saisonabschlussfeier.
Ein etwas anderes Spanferkel wurde von Reinhold & Margret Paintinger gestiftet.
Michaela Brunner übernahm die Knödelherstellung für 20
hungrige Mitglieder und Freunde aus anderen Ortsgruppen.

Am 16.11. richteten wir, unter der Leitung von Josef Weikl & Reinhold Paintinger,
erneut ein Schafkopfturnier in unserem Vereinsheim aus.
Wir konnten zahlreiche Kartenspieler begrüßen und zum Schluss
auch einen Sieger ermitteln.

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung mit Ergänzungswahlen wurden Christian Kramhöller
und Michaela Brunner in die Posten des 1. und 2. Vorsitzenden gewählt.
Trotz einiger Austritte konnte Vorstand Christian Kramhöller auf ein positives
Vereinsjahr zurück blicken.
Ebenso konnten wir 4 neue Mitglieder bei uns begrüßen:
Theresa & Sarah (Jugend) Faltlhauser, Rudi Brunner & Bernd Eberhardt.
Christian Kramhöller erhielt an diesem Abend das Große Hundeführer-Sportabzeichen des SV sowie
das Goldene, Silberne und Bronzene Hundeführer-Sportabzeichen des VDH.
Carolin Eberhardt erhielt das Bronzene Hundeführer-Sportabzeichen des VDH.

Die Vorstandschaft der OG Regen setzt sich ab jetzt folgendermaßen zusammen:

1. Vorsitzender:

Christian Kramhöller

2. Vorsitzende:

Michaela Brunner

Kassier:

Reinhold Paintinger

Zuchtwart:

Carolin Eberhardt

1. Ausbildungswart:

Christian Kramhöller

Jugendwart:

Michaela Brunner

Schriftwart:

Karin Schönberger


DSC_0008

(die aktuelle Vorstandschaft der OG Regen, Karin Schönberger fehlt auf diesem Bild)
 

Auch unser Weg zum Vereinsgelände musste etwas saniert werden damit
die Löcher im Winter nicht noch schlimmer werden.
Tatkräftig zur Seite stand uns Marcus der auch die benötigten Gerätschaften
und das Material über seinen Arbeitgeber beziehen konnte.

Das Veterinäramt Regen suchte einen geeigneten Platz um die Prüfungen
für Hundeschulenbesitzer nach §11 Tierschutzgesetz durch zu führen und wurden bei uns fündig.
An 3 Tagen trafen sie sich bei uns auf dem Vereinsgelände zur Prüfungsabnahme an denen
sich auch Mitglieder unserer OG aktiv beteiligten.

Unsere Herbstprüfung mussten wir in diesem Jahr leider absagen.

Wir haben das erste mal, sehr erfolgreich, am Kinderferienprogramm
der Stadt Regen teilgenommen.
Organisiert wurde das ganze von unserer Jugendwartin Michaela Brunner.
Zur Freude der Kids konnten wir den Züchter vom Zwinger “von der Burg Haidstein”,
Josef Maier, dafür gewinnen uns mit einem 8 Wochen alten Wurf zu besuchen.

Der Wandertag fand in diesem Jahr bei der SV OG Reichenberg statt.
Auch wir waren mit ein paar Mitgliedern vertreten.

Ausrichter des Landkreispokalwettkampfes im Juli war in diesem Jahr die SV OG Zwiesel.
Wir waren mit zwei Staffeln vertreten:
Staffel I: Michaela Brunner mit Zamira & Christian Kramhöller mit Aasko, Platz: 9
Staffel II: Karin Schönberger mit Cruso & Nerake, Platz: 8

Im  Mai führte Carolin Eberhardt ihren
Mexx vom Schloß Ebersberg zur Körung auf Lebenszeit.
Dies geschah in der Nähe von Stuttgart beim LSVD
(Langstockhaarschäferhundeverband Deutschland)
da dieser Hund nicht aus SV-Zucht stammt.
Das Ergebnis lautete zum Schluss:
Körklasse 1 auf Lebenszeit, TSB: ausgeprägt

Am 11. Mai fand unsere Frühjahrsprüfung statt.
Als Leistungsrichter kam Günter Dorner von der LG Bayern-Nord.
Es wurden 10 Hunde zur Prüfung gemeldet.
Als Schutzdiensthelfer fungierte Eric Niedermeier von der SV OG Zwiesel.
Der Tagessieg ging an Hermann Hüttl von der SV OG Zwiesel.

Am 1. Mai fuhr man geschlossen zur SV OG Bogen zur Flutlichtschau.
Christian Kramhöller stellte seinen Rüden Kimon von Weltwitz
den Augen von Bundeszuchtwart Lothar Quoll und bekam in der
Junghundklasse die Bewertung “sehr gut”.

2 Wochen nach dem Rücktritt von Franz Ertl legte auch unser 2. Schriftführer
Hans Hartl sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nieder.
In diesem Fall musste keine kommissarische Ernennung stattfinden.

Im April diesen Jahres trat unser derzeitiger 1. Vorsitzender Franz Ertl
überraschend von seinen Ämtern, mit sofortiger Wirkung, zurück.
Alle Mitglieder waren erstmal geschockt und die verbliebene Vorstandschaft
traf sich eine Woche später um das weitere Vorgehen zu besprechen.
Christian Kramhöller übernahm kommissarisch den Posten des 1. Vorsitzenden
dadurch musste man den 2. Vorsitzenden auch kommissarisch neu besetzen.
Die Wahl fiel auf Michaela Brunner.

2013

Wie in jedem Jahr fand die diesjährige Weihnachtsfeier im Vereinsheim statt.

Zur Saisonabschlussfeier im November wurde in diesem Jahr ein Spanferkel gegrillt.

Bei der Jahreshauptversammlung im November wurden folgende Mitglieder
in die Vorstandschaft gewählt:

1. Vorsitzender:

Franz Ertl

2. Vorsitzender:

Christian Kramhöller

Kassier:

Reinhold Paintinger

Zuchtwart:

Carolin Eberhardt

1. Ausbildungswart:

Christian Kramhöller

2. Ausbildungswart:

Franz Ertl

Jugendwart:

Michaela Brunner

Schriftwart:

Karin Schönberger

2. Schriftwart:

Hans Hartl

Am 29. September starteten Christian Kramhöller mit Aasko &
Carolin Eberhardt mit Mexx bei der Herbstprüfung der SV OG Zwiesel.

Am 08. September fand unsere Herbstprüfung undter Leistungsrichter Bernhard Babl
aus Schwandorf statt.
Es waren 8 gemeldete Hundeführer am Start.

Im August nahmen wir mit mehreren Mitgliedern am Wandertag der SV OG Zwiesel teil.

Wir waren im Juli Ausrichter des diesjährigen Landkreispokalkampfes.
Als Leistungsrichter fungierte Ferdinand Diermayer.
Unsere OG stellte 4 Staffeln und einen Einzelstarter:
Staffel I: Claudia Schamann mit Anton & Stella, Platz: 8
Staffel II: Michaela Brunner mit Zamira & Christian Kramhöller mit Aasko, Platz: 7
Staffel III: Maria Freund mit Orlanda & Carolin Eberhardt mit Mexx, Platz: 12
Staffel IV: Christian Kramhöller mit Aasko & Karin Schönberger mit Nerake, Platz: 10
Einzelstarter: Karin Schönberger mit Cruso, Platz: 3
Den Siegerpreis nahm die Staffel Viechtach I mit den Hundeführern
Martin Halder & Konrad Lorenz mit nach Hause.

Am 11. & 12. Mai fand unsere Frühjahrsprüfung statt.
Peter Arth übernahm das Richteramt.
Es meldeten 11 Hundeführer in den verschiedenen Prüfungsstufen.
Der Tagessieg ging an Erich Kaspar mit seinem Henrik vom Weinbergblick von der OG Zwiesel.

Im März fuhren unsere beiden Delegierten wieder nach Karlsfeld zur Tagung.

Die Mitglieder der OG Regen trafen sich wieder zu einem gemütlichen Abend
im Vereinsheim zum Kesselfleischessen.

2012

Den Jahresabschluss beendeten wir wie immer mit der Weihnachtsfeier
mit Christbaumversteigerung im Vereinsheim.
Als Auktionator stellte sich Georg Fuchs zur Verfügung.

Am 10. November fand unsere Jahreshauptversammlung statt.
Man ließ das Jahr Revue passieren und auch Ehrungen standen auf dem Programm:
Christian Kramhöller: Vereinsmeister
Franz Ertl: 20 Jahre Vorstandschaft
Maria Freund: 10 Jahre Mitgliedschaft

Die erfolgreich beendete Saison feierten wir auf dem Vereinsgelände.
Wie immer waren auch die Prüfungsteilnehmer aus den Nachbarortsgruppen eingeladen.
Wir aßen Schweinshaxen und Reinhold Paintinger spendierte 50 liter Weißbier.

Bei der Herbstprüfung der OG Zwiesel gingen 3 Hundeführer unserer OG an den Start:
Christian Kramhöller mit Aasko (IPO 3), Maria Freund mit Orlanda von der Buchecke (UPr3)
und Karin Schönberger mit Nerake vom Bunsenkocher (FPr1)

Wir feierten Gemeinsam den 60. Geburtstag von unserem Kassier Reinhold Paintinger!

In diesem Monat (08. & 09.09.) fand unsere Herbstprüfung
mit Leistungsrichter Walter Lenk statt.
Es waren 10 gemeldete Hundeführer von unserer OG und von den Nachbarortsgruppen am Start.

Veranstalter des Landkreispokalwettkampfes war die OG Ruhmannsfelden.
Wir stellten 3 Staffeln:
Staffel I: Christian Kramhöller mit Aasko & Karin Schönberger mit Nerake, Platz: 9
Staffel II: Carolin Eberhardt mit Mexx & Christian Kramhöller mit Aasko, Platz: 13
Staffel III: Maria Freund mit Orlanda & Carolin Eberhardt mit Mexx, Platz: 14

Der Weg zum Vereinsheim wurde neu hergerichtet.
Natürlich ließen wir es uns nicht nehmen am SV Wandertag der OG March teilzunehmen.

Prüfungswochenende war der 12. & 13. Mai, als Leistungsrichter reiste Günter Dorner an.
7 Hunde standen im Wettbewerb.

Am 12. Mai vertrat Carolin Eberhardt mit Ihrem Mexx die OG bei der Körung des LSVD.
Mexx erhielt die Körklasse I für 2 Jahre und das Prädikat TSB: ausgeprägt, Hund lässt ab.

Im März beendeten wir die Winterpause und trafen uns wieder im Vereinsheim.
Es gab Kesselfelisch und eine Vereinsmeisterfeier wurde von Christian Kramhöller
mit einem Gyros Spieß spendiert.

2011

Das Jahresende wurde mit einer gemütlichen, besinnlichen Weihnachtsfeier mit
Christbaumversteigerung im Dezember beendet.

Am 26.11. blickte man bei der Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurück.
Ehrungen:
Carolin Eberhardt: SV Sportabzeichen in Gold
Christian Kramhöller: Vereinsmeister
Reinhold Paintinger: 20-jährige Amtstätigkeit
Hans Hartl: 10-jährige Amtstätigkeit

Für unsere diesjährige Saisonabschlussfeier im Oktober spendierte Vereinsmeister
Christian Kramhöller einen Gyrosspieß.
Diese Feier diente auch unserem 75-jährigen Jubiläum.
LG-Vorsitzender Walter Lenk kam zu Besuch und überbrachte Glückwünsche im Namen
des Hauptvereins und der Landesgruppe.
Zu Gast waren die Starter der diesjährigen Prüfungen aus Zwiesel,
March und Ruhmannsfelden.

Leistungsrichter Ferdinand Diermayer kam zu unserer Herbstprüfung am 17. & 18. September.
Da unser Figurant Franz Ertl krankheitsbedingt ausfiel übernahm diese Aufgabe
Dieter Graßl von der OG Zwiesel.
Am Start waren 10 Hundeführer mit 12 Hunden.
Der Tagessieg ging erneut an Erwin Gaschler (OG Zwiesel) mit seiner
Zara vom Sulzachgrund mit 286 Punkten.

Heinrich Röck & Christian Kramhöller gingen bei der Herbstprüfung der
OG Zwiesel am 10. & 11.09. an den Start.
Christian Kramhöller sicherte sich mit seinem Aasko den 3 Platz in der
IPO 3 mit insgesamt 277 Punkten.
Leistungsrichter war Max Seidl von der LG Bayern-Nord.

Beim Landkreispokalwettkampf im August bei der OG March gingen wir mit 2 Staffeln an den Start.
Staffel I: Carolin Eberhardt mit Mexx & Christian Kramhöller mit Aasko, Platz: 17
(Aasko hatte sich gleich zu beginn des Schutzdienstes verletzt und wurde dann
krankheitsbedingt zurück gezogen)
Staffel II: Christian Kramhöller mit Aasko & Karin Schönberger mit Nerake, Platz: 6

Am 26. Juni trafen sich die Wanderfreunde der umliegenden Ortsgruppen bei uns auf dem
Vereinsgelände zum diesjährigen Wandertag.

Am 25. Juni feierten wir den 60.Geburtstag von unserer Amalie Ebner im Vereinsheim.

Unsere Frühjahrsprüfung fand am 14. & 15.  Mai mit Leistungsrichter
Bernhard Babl aus Schwandorf statt.
12 Teilnehmer gingen an den Start.
Den Tagessieg sicherte sich Erwin Gaschler (OG Zwiesel) mit seiner Zara vom Sulzachgrund
mit vorzüglichen 286 Punkten.

Wie jedes Jahr im März fand unser Kesselfleischessen statt.

Pflichttermin im Februar: Delegiertentagung in Karlsfeld

2010

Dank der Mitglieder konnten wir trotz starker Schneefälle unsere Weihnachtsfeier im Dezember
im Vereinsheim abhalten.
Georg Fuchs machte bei der Christbaumversteigerung den Auktionator.

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung im November
wurde Alfred Schreil für 10-jährige Mitgliedschaft geehrt und folgende
Mitglieder in die Vorstandschaft gewählt:

1. Vorsitzender:

Franz Ertl

2. Vorsitzender:

Claudia Schamann

Kassier:

Reinhold Paintinger

Zuchtwart:

Maria Freund

1. Ausbildungswart:

Christian Kramhöller

2. Ausbildungswart:

Carolin Eberhardt

Jugendwart:

Ramona Lang

Schriftwart:

Hans Hartl

2. Schriftwart:

Karin Schönberger

Am 14. November wurde im Vereinsheim wieder ein Schafkopfturnier abgehalten.

Bei unserer Saisonabschlussfeier am 02. Oktober konnten wir in diesem Jahr auch Mitglieder
der OG Zwiesel bei uns begrüßen und uns somit nochmals für Ihre Teilnahme bei
unseren Prüfungen bedanken.

Christian Kramhöller startete mit seinem Aasko bei der Herbsprüfung der OG Zwiesel
und sicherte sich sogleich den Tagessieg mit 279 Punkten.
Leistungsrichter war Dr. Willi Manglkammer.

Leistungsrichter Walter Lenk übernahm auf unserer Herbstprüfung am 25. & 26. 09.
das Richteramt. 12 Hundeführer gingen an den Start.
Lokalmatador Aasko musste sich an diesem Wochenende nur 
Erwin Gaschler mit seiner Zara vom Sulzachgrund (OG Zwiesel) geschlagen geben.
Dieser holte sich mit 283 Punkten und somit 2 Punkten Vorsprung den Tagessieg.

 Landkreispokalwettkampf im August bei der OG Viechtach;
wir stellten 2 Staffeln:
Staffel I: Carolin Eberhardt mit Mexx & Christian Kramhöller mit Aasko, Platz: 13
Staffel II: Christian Kramhöller mit Aasko & Karin Schönberger mit Maomi, Platz: 14

Im August wurde unser Vereinsheim renoviert

Wir nahmen im Juli am SV Wandertag teil.
Ausrichter war die OG Ruhmannsfelden.

Am 15. & 16. Mai kam Leistungsrichter Günter Dorner zu unserer
Frühjahrsprüfung zu uns nach Regen.
Tagessieger: Erwin Gaschler mit Zara vom Sulzachgrund mit 293 Punkten! (OG-Zwiesel)

Bei herrlichem Wetter machten wir am Vatertag spontan,
 bei uns am Vereinsgelände ein kleines Grillfest.

Wie es im März schon Tradition ist veranstalteten wir unser Kesselfleischessen.

Die ersten Veranstaltungen eines Jahres im Februar sind wie immer die
IG-Tagung in Plattling und die Delegiertentagung in Karlsfeld.

2009

Wie jedes Jahr im Dezember wird das Jahresende mit der Weihnachtsfeier begangen.

Am 21. November fand unsere Jahreshauptversammlung statt.
Franz Ertl konnte neue Mitglieder begrüßen:
Christian Kramhöller, Heinrich Röck, Walter Hackl, Carolin Eberhardt
Karl & Karin Schönberger.
Christian Kramhöller wurde als Vereinsmeister geehrt und bekam das goldene und silberne Sportabzeichen des SV.
Carolin Eberhardt erhielt das silberne & bronzene Sportabzeichen des SV.
Reinhold Paintinger wurde für 30 Jahre Vereinstreue geehrt.

Bei der Saisonabschlussfeier grillten wir ein Spanferkel.

Beim Schafkopfturnier konnten wir wieder viele Teilnehmer begrüßen.
Es wurde gekartelt bis die Finger rauchten.

Am 25. & 26. September veranstalteten wir unsere Herbstprüfung.
15 Hundeführer mit Ihren Hunden stellten sich den Bewertungen von
Leistungsrichter Peter Arth aus München.

Am 22.08. feierten wir den 60. Geburtstag von Margret Paintinger im Vereinsheim.

Wir nahmen im Juli mit 4 Staffeln am Landkreispokal teil.
Ausrichter war die OG Zwiesel die zugleich ihr 60-jähriges Jubiläum feierte,
Leistungrichter war Dr. Willi Manglkammer.
Staffel I: Christian Kramhöller mit Aasko & Alfred Schreil mit Diego, Platz: 11
Staffel II: Alfred Schreil mit Diego & Christian Kramhöller mit Aasko, Platz: 7
Staffel III: Amalie Ebner mit Bac & Karin Schönberger mit Maomi, Platz: 12
Staffel IV: Karin Schönberger mit Maomi & Amalie Ebner mit Bac, Platz: 15

Am 04. Juli waren wir Ausrichter für eine Ausdauerprüfung.
Die Strecke führte von Rohrbach über Pometsau nach March und wieder zurück.
Als Leistungsrichter stellte sich Georg Wildenberger zur Verfügung.
Alle 15 Teilnehmer haben die 20km lange Ausdauerprüfung bestanden.

Im Juni ließ der Gesetzgeber nicht mehr locker, so musste es halt sein,
eine Kleinkläranlage wurde gebaut.

Im Juni war Wandertag bei der OG Viechtach.

Am 09. & 10. Mai fungierte Ernst Rettensberger aus Berchtesgaden
als Leistungsrichter bei unserer Frühjahrsprüfung

Auch in diesem Jahr fand im März unser Kesselfleischessen statt.

Die ersten zwei Termine in dem Jahr standen im Februar an:
IG-Tagung in Plattling und Delegiertentagung in Karlsfeld.

2008

Wie immer zum Jahresende im Dezember die Weihnachtsfeier mit
Christbaumversteigerung in unserem Vereinsheim.

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung im November konnte man sich
über 10 neue Mitglieder freuen:
Claudia & Walter Bösl, Christine & Stefan Mader, Amalie Ebner,
Ramona, Melitta & Günther Lang, Eva Peschl und Sylvia Plöchl.
Geehrt wurden an diesem Abend Josefine und Stefan Weikl für 10 Jahre Vereinstreue.
Aus sportlicher Sicht holte sich Alfred Schreil den Titel des Vereinsmeister.

Auch in diesem November wurde ein Schafkopfturnier unter der Leitung von Josef Weikl abgehalten.

Wir feiern das Ende der Prüfungssaison mit unserer Saisonabschlussfeier.

Am 25. & 26. Oktober gingen unsere Mitglieder Alfred Schreil mit Diego
und Maria Freund mit Rexy bei der Herbstprüfung der OG Zwiesel an den Start.

Im September fand auf unserem Vereinsgelände unsere Herbstprüfung statt und
Maria Freund und Maria Ertl nahmen an der Herbstprüfung der OG Viechtach teil.

Wir waren Ausrichter des Landkreispokalwettkampfesim August diesen Jahres.
Von unserer OG stellten sich zwei Staffel dem Urteil von Leistungsrichter Peter Arth.
Staffel I: Alfred Schreil mit Diego & Maria Freund mit Rexy, Platz: 9
Staffel II: Claudia Schamm mit Anton & Amalie Ebner mit Bac, Platz: 10
Der Tagessieg ging an die Staffel Zwiesel mit Josef Kern und Robert Bischof.

Wir nahmen im Juli mit einigen Mitgliedern am Wandertag bei der OG Reichenberg teil.

Unsere Frühjahrsprüfung am 17. & 18. Mai ging Reibungslos über die Bühne.
13 Hundeführer stellten sich dem Urteil von Leistungsrichter Walter Lenk.
Tagessieger wurde Christian Kramhöller mit seinem Aasko (OG March)
mit vorzüglichen 286 Punkten.

Wir begrüßen die neue Prüfungssaison mit einem zünftigen Kesselfleischessen.

2007

Am 22.12. bekamen wir auf unserer Weihnachtsfeier besuch vom Nikolaus.
Dieser las aus seinem goldenen Buch vor und verteilte sowohl Lob als auch Tadel.

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung im November übernahmen folgende Mitglieder
die Posten in der Vorstandschaft:

1. Vorsitzender:

Franz Ertl

2. Vorsitzender:

Claudia Schamann

Kassier:

Reinhold Paintinger

Zuchtwart:

Ludwig Kuchler

1. Ausbildungswart:

Franz Ertl

2. Ausbildungswart:

Maria Freund

Jugendwart:

Reinhold Paintinger

Schriftwart:

Hans Hartl

2. Schriftwart:

Manuela Ertl

Zum Saisonabschluss am 10. November gab es wieder ein Spanferkel.
Gespendet wurde das Schweinchen von unseren Wiesenpächtern;
ein Fass Bier dazu spendete Markus Gansl.

Wieder konnten wir 32 Kartler bei unserem 5. Preisschafkopfen am 04. November begrüßen.
Der Sieg ging an Stefan Kolb gefolgt von Josef Paintinger und Erik Niedermeier.

Im Oktober machten wir einen schönen Vereinsausflug ins Zillertal.

Leistungsrichter bei unserer Herbstprüfung am 23.09. war Ernst Rettensberger aus Berchtesgaden.
9 Teilnehmer aus den Ortsgruppen Regen, March, Viechtach, Zwiesel und Ruhmannsfelden
stellten sich den Anforderungen.
Der Tagessieg ging an Gunda Bielmeier (OG Viechtach)
 mit Ihrer Iduna vom Kammberg (287 Punkte).

Im August fand der Landkreispokal bei der OG March statt.

Beim Wandertag der SV OG Zwiesel nahmen wir im Juli mit 15 Mitgliedern teil.

Unsere Frühjahrsprüfung im Mai mussten wir leider absagen.

Auf Initiative von Maria Freund veranstalteten wir am 17.Februar ein Faschingskranzerl.

Gleich zu Beginn des Jahres eine gute Neuigkeit:
Die Brauerei Falter Regen spendierte uns eine neue Innneneinrichtung. DANKE!!!

2006

70 Jahre SV OG Regen
Das Jahr 2006 war eine Herausforderung für den Verein.
Wir feierten unser 70-jähriges Jubiläum!
Die Mitglieder arbeiteten Hand in Hand und erhalten dafür die Note vorzüglich!!!

Das Jahr beendeten wir mit der Weihnachtsfeier mit Christbaumversteigerung im Vereinsheim

Auf der JHV im November wurde Franz Ertl als Vereinsmeister geehrt.

Zum 4. Preisschafkopfen am 09.11. konnten wir 32 Teilnehmer bei uns im Vereinsheim begrüßen.

Die Herbstprüfung richtete Walter Lenk mit insgesamt 12 Teilnehmern, der Sieg ging an
Gerhard Pauli (OG March) mit seinem Gajus von der Maineiche (283 Punkte).

Im August waren wir zu Gast bei der OG Ruhmannsfelden die in
diesem Jahr den Landkreispokalkampf ausrichtete.
Als Starter der OG Regen gingen Ludwig Kuchler mit Ali & Franz Ertl mit Kanto an den Start.

Am 06. August feierten wir 70 Jahre SV OG Regen e.V. mit einer Zucht und Nachwuchsschau.
Es wurden über 50 Hund aus 3 Ländern bewertet.
Richter: Prof. Dr. Willy Gruber aus Erkheim und Hans-Peter Rieker aus Aichelberg.
Tagessieger der GHKL-Rüden wurde Scott aus Agrigento,
bei den Hündinnen siegte Ku Haus Arlett.
Aus der eigenen OG erhielten Franz Ertl mit Bac ein vorzüglich in der GHLK
und in der JHKL erhielt Alfred Schreil mit Diego ein sehr gut.

Im Juli verknüpften wir der Wandertag mit unserer 70 Jahr Feier.

Werner Taubert fungierte am 11. Juni als Leistungsrichter
bei unserer Frühjahrsprüfung.
8 Hundeführer gingen an den Start, den Tagessieg sicherte sich
Alfons Stoiber mit Benny vom Bannholzgraben (OG March) mit 280 Punkten.

Für unserer Ortsgruppe eröffnete Franz Ertl im Mai bei der OG March die Prüfungssaison.
Er legte mit seinem Bac von der Buchecke die Begleithundeprüfung ab.

2005

Natürlich gab es im Jahr 2005 auch eine Weihnachtsfeier mit Christbaumversteigerung und im November ein Schafkopfturnier an dem an 10 Tischen gespielt wurde.
Auf der Jahreshauptversammlung am 05. November wurde Ludwig Kuchler mit dem Sportabzeichen des SV geehrt, weitere Ehrungen erhielten Bernd Ebner und Hans Hartl für 10jährige Vereinstreue und Franz Ertl erhielt den Titel des Vereinsmeisters.

Bei der Zuchtschau der OG Ruhmannsfelden gingen Franz Ertl und Alfred Schreil mit ihren Rüden in den Ring und erhielten die Zuchtbewertung sehr gut.
Unsere Herbstprüfung im September richtete Georg Wildenberger, den Tagessieg sicherte sich
Gunda Bielmeier mit Iduna vom Kammberg.
Auf der Bundessiegerzuchtschu in Ulm (September) sicherte sich Franz Ertl mit
Bac von der Buchecke den 111. Platz in der Junghundklasse.
Beim LKP in Viechtach stellten wir 2 Staffeln:
I: Franz Ertl mit Kanto & Reinhold Paintinger mit Dustin, Platz: 15
II: Ludwig Kuchler mit Ali & Franz Ertl mit Kanto, Platz: 13

Auf unserem Vereinsgelände feierten wir unser eigenes Pichelsteinerfest mit zünftigem Eintopf.
10 unserer Mitglieder nahmen am Wandertag der OG March statt.

Bei unserer Frühjahrsprüfung am 29. Mai sicherte sich Elvira Hopfenspirger (OG Aholming)
 mit ihrer Ira vom Mühlhamer Keller den Tagessieg mit 287 Punkten.
Gerichtet hat LR Günter Dorner aus Nürnberg.

Pünktlich zum Saisonstart gab es wieder ein gelungenes Kesselfleischessen.

2004

Auch im diesem Jahr war bei uns einiges Los.
Den Abschluss des Jahres und den Start in die Winterpause beging
man am 27. November mit der Weihnachtsfeier.

Im November blickte man, bei der Jahreshauptversammlung,
zurück auf das Vereinsjahr.

Folgende Vorstandschaft gewählt:

1. Vorsitzender:

Franz Ertl

2. Vorsitzender:

Josef Stoiber

Kassier:

Reinhold Paintinger

Zuchtwart:

Ludwig Kuchler

1. Ausbildungswart:

Josef Weikl


Zünftig ging es her bei unserer Saisonabschlussfeier im Vereinsheim, wir
grillten wieder ein Spanferkel. Ein paar Tage später stand unser
Preisschafkopfen auf dem Programm.

Bei unserer Herbstprüfung im September konnten wir neben 10 Teilnehmnern den
Leistungsrichter Peter Arth begrüßen
(Tagessieg: Alois Wittenzellner, OG Viechtach, 282 Punkte).
Im August war der Landkreispokal in Zwiesel.
An den Start für uns gingen Franz Ertl und Ludwig Kuchler, Platz: 6 und
Franz Ertl und Reinhold Paintinger, Platz: 12.
Im gleichen Monat wurde wieder gefeiert, der 70. von Karl Lorenz stand an.
Im Juli lud uns Alfred Schreil zu seiner Geburtstagsparty anlässlich seines 50. ein.
Weiter auf dem Programm standen im Mai eine Vatertagswanderung und die Frühjahrsprüfung  (Tagessieger: Hermann Hüttel mit Aika vom guten Knecht).
Wir begannen das Jahr mit einem Vereinskegeln das für jede Menge Spaß sorgte.

2003

Im November fand unsere Weihnachtsfeier so wie die Jahreshauptversammlung statt;
zudem richteten wir zum ersten mal ein Preisschafkopfen aus,
Sieger wurde Hermann Hüttl aus Zwiesel.
Das Spanferkelessen im Oktober wurde von den BH-Prüflingen gestiftet,
Ludwig Kuchler spendierte das Bier dazu.
Im September starteten wir unsere Herbstprüfung und auch die ersten schriftlichen
Prüfungen zur Hundeführerlizenz wurden abgelegt.
Im August waren wir Ausrichter des Landkreispokalkampfes.
Den Sieg sicherte sich die Staffel Viechtach II mit
Gunda Bielmeier und Hans Hölzl.
Wir feierten unser ganz privates Pichelsteinerfest im Juli mit Schweinshaxen
und einem Fass Festbier.
Franz Ertl vertrat die OG im Juni bei der Prüfung der OG Zwiesel.
Unsere Männer feierten den Vatertag mit einer kleinen Wanderung die
bald schon die ersten Opfer forderte.
Vier Ortsgruppen stellten sich der Prüfung im Mai unter Leistungsrichter
Ferdinand Diermayer aus Hallbergmoos.
Die höchste Punktzahl erreichte Alfred Schramml aus Waldkirchen mit 286 Punkten.
Bei der Prüfung in March gingen Franz Ertl und Josef Stoiber für uns an den Start.
OG Regen geht online: www.og-regen.de
 

2002

Kurz vor Weihnachten am 21.12. hatten wir noch die Zeit unsere Weihnachtsfeier zu machen.
Im November mussten wir, nach Vorgabe des Hauptvereins,
auf der Jahreshauptversammlung eine 2. Vorsitzenden wählen.
Das Amt ging an Josef Stoiber.
Mit großem Erfolg beendeten wir am 26.10. unseren
1. Hundeerziehungskurs für Nichtmitglieder.
Am gleichen Tag feierte unser Mitglied (Fam. Lorenz) ihren Einstand
mit einem knusprigen Spanferkel.
Leistungsrichter Georg Wildenberger begrüßte am 31.08.-01.09.
13 Hunde aus 8 Ortsgruppen zur Herbstprüfung.
Sieger wurde Franz Ertl mit Kanto vom Haus Monika mit 257 Punkten.
Mitte August war Landkreispokal bei der OG March.
Wir wurden vertreten von Kuchler/ Ertl (Platz 8) und von
Ertl/ Hartl (Platz 9).
Das Hundesportler “fast” alles können bewiesen unsere Mitglieder beim internen
“Preisfischen” am Fischweiher von Hans Hartl.
Als Fischerkönig mit Anfängerglück wurde zum Schluss Franz Ertl gekrönt.
Zur Frühjahrsprüfung kam LR Peter Arth aus München, Sieger wurde Franz Ertl mit seinem Kanto.
Auch bei der Prüfung in Zwiesel wurden durch Franz Ertl und Günter Lang vertreten.
Mit ansehnlichen 17 Teilnehmern gingen wir los beim Wandertag der
OG Reichenberg.
Die erste offizeielle Veranstaltung war die Generalversammlung am 25.01. im Gasthaus zur Linde.
Die Vorstandschaft wurde folgendermaßen gewählt:
1. Vorsitzender: Franz Ertl
Zucht- und Jugendwart: Josef Stoiber
Kassier: Reinhold Paintinger
Ausbildungswart: Josef Weikl
Schriftführer: Hans Hartl
Ehrungen:
10 jährige Amtstätigkeit: Reinhold Paintinger
Vereinsmeister: Franz Ertl
Sportabzeichen in Bronze: Mandlmeier, Weikl, Lang
Auch gleich zu Beginn des Jahres wurde eine neue Küche und
ein neuer Rasenmäher angeschafft.

2001

Den Jahreswechsel 2001/2002 feierte man gemeinsam im Vereinsheim.
Eine Weihnachtsfeier war natürlich auch, am 07.12.01.
Seit dem 02. Oktober ist die OG Regen ein eingetragener Verein (e.V.)!
Am ersten Septemberwochenende siegte Franz Ertl mit seinem Kanto bei unserer
Herbstprüfung. Er ließ 12 weitere Teilnehmer hinter sich.
Leistungsrichter und Landesgruppenausbildungswart Werner Taubert zeigte sich erfreut
über den Ausbildungsstand.
Mit unseren Startern Ertl, Lang, Stoiber, Wölfl und Weikl gings los zum
Landkreispokal in Ruhmannsfelden.
Bei der Frühjahrsprüfung am 26. und 27.05. springt die Hündin
Freika vom Haus Bernhart Mader (Andrea Hannig) auf Platz 1.
Als Leistungsrichter kam Günter Dorner aus Nürnberg.
Die Sparte Agility scheidet aus der OG aus und gründet einen eigenen Verein.
Bei der Jahreshauptversammlung am 19.01. im Krampersbacher Hof
wurden Frank & Marion Koller für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Vereinsmeister 2000 wurde Hans Hartl.
Bei den Ergänzungswahlen wurde Franz Ertl (1. Vorsitzender) und
Josef Stoiber (Zuchtwart) gewählt.

2000

Gemeinsam mit der Sparte Agility feierte man Weihnachten im Gasthaus Hinhart.
Ein besonderer Tag war der 05. November, wir waren bei der Hochzeit von unserem
Mitglied Bernd Ebner. Natürlich ließen wir uns das nicht nehmen und standen Spalier.
Nach Rücktritt des 1. Vorsitzenden & Zuchtwartes wurden die Ämter kommissarisch besetzt:
1. Vorsitzender: Hans Hartl
Zuchtwart: Josef Stoiber
Bei der Herbstprüfung im September siegte Franz Benno mit seinem Xanto.
Kurz vor der Prüfung tritt der 1. Vorsitzende und Zuchtwart Werner Steinbüchel zurück.
Wir nahmen teil am Landkreispokal in Viechtach.
Den Sieg sicherte sich die OG Viechtach mit der Mannschaft
Günther Sperl mit Hasso und Walter Lenk mit Rio.
Am 08. Juli fand bei uns auf dem Vereinsgelände das erste Agility-Turnier statt.
Im Juni nahmen wir am Gedächtnisrennen des Kanuclub teil.
Im Mai waren gleich 2 Veranstaltungen zu Meistern.
Erst die Frühjahrsprüfung (Tagessieger: W. Steinbüchel mit Brix) und dann
kurze Zeit später der Wandertag. Wir konnten 96 Teilnehmer begrüßen.
Am 16.04. fand die 2. Grenzland-Zucht-und Nachwuchsschau bei der OG Regen statt.

schau5

1999

Auch in diesem Jahr standen verschiedene Termine an:
Beendet wurde das Jahr wie immer mit der Weihnachtsfeier (Gasthaus Zur Linde).
Davor standen aber noch die Begleithundeprüfung der Sparte Agility an (Oktober),
die Herbstprüfung im September (Sieger: Sabine Mandlmeier mit Alina von der Ahornquelle),
im Mai die Frühjahrsprüfung und der Wandertag (Ausrichter OG March).
Die Sparte Agility veranstaltete ein Hunderennen und neue Übungszeiten wurden festgelegt.
Wir führen zur Zuchtschau nach München und hatten im Januar im Gasthaus zur Linde unsere Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen (1. Vorsitzender: Jo Raithmeier, Zuchtwart: Sabine Mandlmeier, Kassier: Reinhold Paintinger, 1. Ausbildungswart: Hans Hartl, 2. Ausbildungswart: Josef Weikl, Schriftwart: Bernd Ebner, Spartenleiter Agility: Frank Koller, Jugendwart: Margot Stoiber, Platzwart: Günther Lang, Pressewart: Margot Stoiber)

1998

Im Jahr 1998 hatten wir folgendes zu meistern:
Weihnachtsfeier, Herbstprüfung, Landkreispokal auf unserem Vereinsgelände.
Beim Kickerturnier in der Pichelsteinerhalle hielt sich der Erfolg in Grenzen.
Bei der Frühjahrsprüfung lief es noch besser.
Der Wandertag wurde von der OG Reichenberg veranstaltet und die
Jahreshauptversammlung im Januar fand im Gasthaus Germania statt.
Ergänzungswahlen mussten durchgeführt werden (1. Vorsitzender: Jo Raithmeier,
Zucht- & Jugendwart: Josef Stoiber)

1997

Auch dieses Jahr beendeten wir mit der Weihnachtsfeier.
Bei den Auswärtsprüfungen in Zwiesel, Ruhmannsfelden und Viechtach ging
Werner Steinbüchel für uns an den Start.
Bei unserer Herbstprüfung haben alle Hunde das Prüfungsziel erreicht.
Beim Landkreispokal in March waren wir mit 3 Staffeln vertreten.
Auch unserer Frühjahrsprüfung meisterten wir wieder und waren auch bei der
Frühjahrsprüfung in Viechtach vertreten die auch den diesjährigen Wandertag durchführten.
Unser größtes Ereignis war unsere
1. Grenzland-Zucht-und Nachwuchsschau bei der OG Regen.
Durchgeführt wurde diese Veranstaltung in Poschetsried.
Die Sparte Agility wurde gegründet.
Bei einer Vorstandssitzung tritt der 1. Vorsitzende Thomas Schuster zurück.
Georg Raithmeier übernimmt als Zuchtwart und zugleich 2. Vorsitzender kommissarisch
die Führung des Vereins.

schau4

1996

In diesem Jahr feierten wir neben verschiedenen Veranstaltungen
Weihnachtsfeier, Herbst- und Frühjahrsprüfung, Pokalwettkampf, Wandertag) unser
größtes Fest nämlich das
Jubiläum zum 60 jährigen Bestehen der OG Regen
6
7

Wir führten ein Hunderennen durch das sehr begeistert angenommen wurde und hatten
einen tollen Festzeltbetrieb.

1990-1995

In diesen Jahren gab es mehrere Hoch und Tief in der Vereinsgeschichte.
Es wurden zwar die verschiedensten Veranstaltungen durchgeführt und auch
viele Veranstaltungen anderer Ortsgruppen besucht aber besonders Anfang der 90er Jahre
(91-92) hatte der Verein immer wieder mit Querelen und Streitereien zu kämpfen.
Ein Dank geht da an alle Mitglieder die zusammengehalten haben und sich
auch wieder zusammen gerauft haben dass es mit der OG Regen weiterging.
Ab dem Jahr 1993 wurde es dann wieder ruhiger im Verein und man konnte sich wieder
mit Ruhe seinem Hobby widmen.
Die OG Regen wurde auch auf internationalen Veranstaltung und auch auf
größeren Meisterschaften vertreten.

1986-1989

Im Jahr 1986 blicken wir zurück auf 50 bewegende Jahre des OG Regen.
Wir nahmen an diversen Vernastlatungen der Stadt Regen und den umliegenden Ortsgruppen
sowie der Landesgruppe teil.
Den Landkreispokal im Jahre 1987 bei der OG March sicherten wir uns.
Die Plätze 1,2 und 13 gingen an die OG Regen.
Als Leistungsrichter war Schauspieler Bernd Helfrich anwesend.
Auch im Jahr 1988, der Landkreispookal fand bei uns statt,
mussten wir uns nur der Staffel OG Ruhmannsfelden II geschlagen geben.
Wie es halt so manchmal ist im Vereinsleben gab es auch ende der 80er Jahre wieder Streit.
Trozt allem gab man nicht auf und begrüßte im Vereinsheim mit Lambada,
kaltem Buffet und einem gigantischen Feuerwerk das neue Jahrzehnt!!! 

50-Jahre

1980-1985

Die Jahre 80-85 verliefen ohne große Schwierigkeiten bei der OG.
Wir waren Veranstalter verschiedener Prüfungen und auch Lehrhelferschulungen
und gingen natürlich auch zu den anderen Ortsgruppen im Landkreis sowie
den Nachbarlandkreisen zu Prüfungen und Zuchtschauen.
Auch in diesen Jahren wurde bei der OG Regen viel geheiratet
und runde Geburtstage gefeiert.
Die Hauptarbeit war dann im Jahr 1984, der Hundeplatz Übungsplatz wurde eingezäunt
und die Hunde bekamen neue Boxen.
4
5

1976- 1979

Auch in den kommenden Jahren wurde wieder alles dafür getan den Hundeverein
der öffentlich zu präsentieren.
Es wurden verschiedene Prüfungen durchgeführt und auch bei den
Nachbarortsgruppen (Viechtach, Ruhmannsfelden, Zwiesel & Zwiesel-Einsiedelei) nahm
man an Prüfungen und Ausstellungen teil.
Besonders lustig waren die Faschingsumzüge der Stadt Regen (76 & 77)
bei denen wir nicht fehlen durften.
Im Jahr 1976 hat man von der Stadt Regen Boxen zur Unterbringung der Hunde gekauft.
1978 bekam man nach Verhandlungen mit der Bundesbahn ein größeres Grundstück
(4100qm und 500DM Pacht) zur Verfügung gestellt.
Am 18.03.78 wurde der Grundstein gelegt und dank der Hilfe aller Mitglieder
konnte der Bau noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

1
2
3

Freuen durften wir uns auch bei Hochzeiten von Vereinskameraden dabei sein zu dürfen.
Sylvia Kreuzer durften wir als Südbayerische Jugendmeisterin ehren.
Es wurden auch wieder fleißig Sportabzeichen an Mitglieder verliehen und um
das neue Vereinsheim gebührend einzuweihen fand dort unsere Weihnachtsfeier
und auch die Sylvesterfeier statt.

1970- 1975

Im Januar 1972 wurde nach längerer Vereinsmüdigkeit wieder eine Versammlung abgehalten.
Es waren gerade mal 10 Mitglieder anwesend.
Es mussten 2 Ämter in der Vorstandschaft neu besetzt werden, man blieb aber leider auch nach dieser Versammlung ohne Figuranten.
Man verhandelte dann mit der Bahn und der Pachtzins wurde
von 213,12DM auf 100,00DM gesenkt.
Man traf sich bei guter Witterung auf dem Übungsplatz.
Um die Vereinskasse aufzubessern suchte man weiter nach Möglichkeiten dafür.
Auch der Vorstand Pauli legte sein Amt nieder, da aber kein anderer sich zur Verfügung stellte wurde er wiedergewählt und auch ein Figurant wurde gefunden.
Im Jahr 1973 waren nur 2 Hunde zur Ausbildung vorhanden und man dachte über
die Auflösung des Vereins nach.
Erst im Sommer 1974 einigte man sich darauf trotz der heftigen Krise die OG nicht aufzulösen.
Dies war gar nicht so einfach, denn auch nach einer neuen Vorstandswahl erfuhr man,
dass die OG Regen beim Dachverband in Augsburg bereits abgemeldet war.
Dank des Einsatzes von Günter Krompass gab man der OG Regen noch eine Chance.
Neuwahlen und erneute Anerkennung des Dachverbandes,
folgende Vorstandschaft wurde gewählt:

1. Vorsitzender:

Günter Krompass

Kassier:

Horst Jacobi

Zuchtwart:

Xaver Pauli

1. Ausbildungswart:

Franz Benno

Schriftwart:

Horst Jacobi


Diese Chance wollte man auch nutzen und man tat alles dafür, die OG Regen
wieder der Öffentlichkeit zu präsentieren und neue Mitglieder zu finden.

1966- 1969

Gleich 3 Sportabzeichen (Gold Silber und Bronze) konnten im Jahr 1966 verliehen werden.
In der Tierzuchthalle wurde wieder eine Körung abgehalten und wir nahmen
am Regener Faschingszug teil.
Jubiläumssonderschau in Regen 1966
Ab dem Jahre 1969 wurde es still um die erst vor 11 Jahren wiedergefundene Ortsgruppe.

_DSC0806

1962- 1965

Erstmalige Verleihung eines Hundeführersportabzeichens in Bronze an
an Herrn Günther Krompass in der OG Regen.
In den Jahren 1961- 1962 wurden von Mitgliedern der OG Regen
insgesamt 27 Prüfungen und 36 Zuchtschauen besucht.
Insgesamt waren in der OG 12 Würfe zu verzeichnen und man konnte
stolz auf einen Mitgliederstand von 48 Mitgliedern und 10 Jugendlichen blicken.
Sogar auf der Siegerhauptzuchtschau in Köln waren wir vertreten.
In der Bayerwald-Tierzuchthalle fand eine Körung statt.

_DSC0807
Koerung2

1961

25 Jahre OG Regen wurde gefeiert!
Der Übungsplatz oberhalb der Seewegsiedlung wurde von der Bundesbahn für 20 Jahre gepachtet.
Im gleichen Jahr wurde eine Unterkunftshütte für die Hundler aufgestellt und eine Jubiläumsschau
(Schaubeteiligung: 54 Hunde in 2 Zuchtgruppen) und eine Körung durchgeführt.
Sogar unser Landesgruppenvorsitzender und Landesgruppenzuchtwart ließen es
sich nicht nehmen mit uns auf das Pichelsteinerfest zu gehen.
Im Jahr 1961 konnten wir auf einen Hundebestand von 40 Hunden stolz sein.
Natürlich wurden auch wieder Prüfungen, Zuchtschauen, Figurantenlehrgänge
und andere Veranstaltungen besucht.
1961
Huette
002
schau2
Koerung

1959- 1960

In den Jahren 1959 und 1960 taten wir alles für den Verein.
Wir besuchten verschiedene Zuchtschauen, Prüfungen und Vorträge.
Um auch den Verein und den deutschen Schäferhund der Öffentlichkeit näher zu bringen
hielten wir Vorträge in Schulen und beteiligten uns beim Pichelsteinerfestzug
und an der Gondelfahrt mit der Gondel “Rotkäppchen”..
Wir pflegten ein sehr inniges Verhältnis mit unseren Nachbarortsgruppen und waren auch bei verschiedenen Veranstaltungen anwesend und beteiligten uns auch in sportlicher Sicht.
Auf Antrag erhielten wir von der Stadt Regen eine 50% Ermäßigung der Hundesteuer.
Bei der Generalversammlung im Vereinslokal Franz wurde am 19.11.60 eine neue Vorstandschaft gewählt (1. Vorsitzender: Xaver Pauli, 2. Vorsitzender: Hans Geim, Zuchtwart:
Franz Pauli, Übungswart: Max Blickenzellner, Schriftwart: Josef Mundl, Kassier: Xaver Mader).
Wir nahmen auch an den Weihnachtsfeiern der anderen Ortsgruppen (Zwiesel, Regenhütte) teil.
Im Dezember 1960 wurde der Gründungsvorstand und jetziger Zuchtwart Franz Pauli zum
Ehrenmitglied der OG Regen ernannt.

1958

Die Wiedergründungsversammlung war am 15. November 1958.
Es wurde folgende Vorstandschaft gewählt:
1. Vorsitzender: Otto Kroiß
2. Vorsitzender: Hans Geim
Zuchtwart: Franz Pauli
Übungswart: Max Blickenzellner
Schriftführer: Max Artinger
Kassenwart: Günther Krompass

Es befanden sich zu diesem Zeitpunkt 10 Hunde in der Ausbildung.
Als Übungsplatz steht die Bayerwald Tierzuchthalle zur Verfügung.

Reaktivierung des Vereins durch:

Otto Krois, Hans Geim, Franz Pauli, Max Blickenzeller, Max Artinger und Günter Krompass.
 

1945

Der 2. Weltkrieg machte auch vor dem beschaulichen Bayerischen Wald nicht halt.
Durch Kriegseinfluss wurde die OG Regen stillgelegt.
Aus diesem Grund liegen uns auch aus dieser Zeit keine weiteren Daten vor.

1936

Das Gründungsjahr
Gründung der OG Regen durch:
Franz Pauli, Otto Huber, Peter Niebauer und Karl Kotisch
Als im Jahre 1935 die Ortsgruppe Regen unter dem Vorstand
Herrn Franz Pauli gegründet wurde, ahnte noch niemand,
dass der Deutsche Schäferhund als Gebrauchs- und Schutzhund die ganze Welt
erobern würde. Dank dafür gebührt den Züchtern und Sportfreunden,
dass der deutsche Schäferhund den heutigen Grad an Zucht und Leistung erreicht hat.
Gegründet wurde die OG Regen im Jahr 1935 und wurde im Jahr 1936
in das Vereinsregister des SV eingetragen.

 

 

nach oben

 

 

 

 

 

© by SV OG Regen 1936 e.V.